Donnerstag, 26. März 2015

Universalmäppchen für Stifte, Kosmetik oder weitere hübsche Dinge, die verstaut werden müssen

Endlich kam ich dazu, die Anleitung für ein Stiftemäppchen von farbenmix auszuprobieren.

Die Anleitung ist wirklich gut gemacht, man kann die einzelnen Schritte sehr gut nachvollziehen und das beste: Es geht wirklich ratzfatz!

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Reißverschluss im "Sandwich" zwischen Außen- und Innenstoff direkt in einem Schritt eingenäht wird. Das kannte ich von anderen Anleitungen etwas umständlicher in zwei Schritten. Wenn man dann die erste Naht nicht genau trifft, kann es stellenweise unsauber werden und ich habe mich schon oft geärgert.



Ich habe mich für eine Endgröße von 20x10cm
entschieden, entsprechend habe ich 2 Teile Außenstoff und 2 Teile Innenstoff à 22x12cm zugeschnitten.

Wenn ihr einen Endlos-Reißverschluss verwendet, reicht es, wenn er die gleiche Länge hat wie euer Stoffzuschnitt. Bei einem normalen Reißverschluss sollten es 2-3 cm mehr sein, da sonst die unschönen Enden sichtbar werden.

Für das zweite Mäppchen habe ich die Außenteile aus verschiedenen Stoffen zusammengenäht, hier sind der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Auch Spitzenbänder oder Webbänder eignen sich toll zum Verzieren.

Es lohnt sich, den Außenstoff mit Vlies zu füttern, alternativ kann man auch ein Haushaltstuch einnähen. Gefüttert fühlt es sich gleich viel wertiger an.

Ich hatte noch passende Baumwollreste zu Hause - sehr gut eignen sich aber auch beschichtete Baumwolle oder Wachstuch, insbesondere bei der späteren Verwendung als Kosmetiktasche.

Gerade für den Außenstoff eignen sich auch festere Stoffe, z.B. Cord oder Jeans.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere kreative Projekte gibt's beim Creadienstag oder bei Taschen und Täschchen oder beim RUMS.